Sonja Eschefeld - Bildhauerei

Sonja Eschefeld
Samstag, 29. August 2015
Ausstellungseröffnung
Sonja Eschefeld
Joachim John und


Lebenslauf:

1948 in Klein Bünzow, Mecklenburg/Vorpommern geboren
1965 – 1967 Lehre als Stuckateurin und Kunstformerin
1967 – 1969 Kunstformerin in der Kunstgießerei
des Verbandes Bildender Künstler in Berlin
1969 – 1974 Studium der Bildhauerei an der Kunsthochschule Berlin, Diplom
seit 1974 freiberuflich tätig als Bildhauerin in Berlin, Ausführung von Aufträgen für den öffentlichen Raum und Kunst am Bau, Tierplastiken,
1977 – 1980 Meisterschülerin der Akademie der Künste der DDR
bei den Bildhauern Ludwig Engelhardt und Wieland Förster
1987 – 1989 Lehrauftrag an der Fachschule für Restaurierung,
und Museumskunde der Nationalgalerie Berlin
1991 – 1997 Lehrauftrag am Institut für Kunsterziehung an der Humboldt Universität Berlin

 


Preise:

1982 Will-Lammert-Preis für Plastik der Deutschen Akademie der Künste der DDR
1987 Gustav-Weidanz-Preis der Hochschule für Industrielle Formgestaltung Halle
2014 Brandenburgische Kunstpreis für Plastik


Personalausstellungen (Auszug ab 2008)

2008 Galerie 100  Berlin   Sonja Eschefeld - Malerei und Plastik 
2011 Remise, Degewo  Berlin,  Sonja  Eschefeld – Stilleben und Figur
2013 Galerie im Neuen Rathaus, Kunstverein Templin
Neuhardenberg, Schloss, Brandenburgischer Kunstpreis
2014 Galerie „Solitaire“ Berlin,
Galerie  „Güldener Arm“  Potsdam  mit Roswitha Grüttner
Galerie Kunstflügel  GEDOK  Brandenburg  mit Marguerite Blume-Cardenas „Steinbruch in Farbe und Stein“
2015 Kunstpavillon Heringsdorf auf Usedom ,  mit Marguerite Blume-Cardenas


Internetseite: www.sonja-eschefeld.de

Adresse

Kunsthaus Koldenhof
Lindenallee 27 OT Koldenhof
17258 Feldberger Seenlandschaft

Kontakt

Tel.: 039820 337980
Fax: 039820 337981
Email : info@kunsthaus-koldenhof.de
Impressum & Datenschutz

Newsletter

Präsentiert von by JoomlaShine