Kunsthaus Koldenhof - Künstler der Galerie
Kunsthaus Koldedenhof - Feldberger Seenlandschaft
https://www.kunsthaus-koldenhof.de:8443/logout.php

Lesung, Bernd Wagner: 'Die Sintflut in Sachsen', Roman

Sonntag, 29.August um 17:00, Harald Wandel liest Hasek u.a.

Harald Wandel geboren am 24. Oktober 1951 in Kleinmachnow, ist ein deutscher Liedermacher, Architekt und ehemaliger Schauspieler der DEFA.
Nach einer Maurerlehre machte er 1968 bis 1971 eine Lehre zum Betonbauer mit Abitur. 1975 absolvierte er ein Architekturstudium an der Hochschule für Architektur und Bauwesen Weimar, heute Bauhaus-Universität und zog nach Neubrandenburg.
1968 wurde Harald Wandel zu DEFA-Probeaufnahmen eingeladen und bekam dort eine Hauptrolle. Er spielte in insgesamt 16 Filmen mit (unter anderem bei den Regisseuren Ingrid Reschke, Roland Oehme, Herrmann Zschoche, Manfred Mosblech und Bernhard Stephan), darunter in mehreren Hauptrollen. Sein Wirken begrenzte sich auf kein Genre; in Komödien, Krimis, Kinderfilmen und sogar in einem für die DDR-Zeit untypischem Science Fiction (Eolomea) war er auf den Kinoleinwänden zu sehen. Ende der Siebziger beendette er die Schauspielerei zugunsten seines Berufes als Architekt.


Adresse

Kunsthaus Koldenhof
Lindenallee 27 OT Koldenhof
17258 Feldberger Seenlandschaft

Öffnungszeiten

01.Mai - 03.Oktober
Donnerstag - Sonntag
11:00 - 17:00

 

Kontakt

Tel.: 039820 337980
Fax: 039820 337981
Email: info@kunsthaus-koldenhof.de

Newsletter