Kunsthaus Koldenhof - Künstler der Galerie
Kunsthaus Koldedenhof - Feldberger Seenlandschaft
https://www.kunsthaus-koldenhof.de:8443/logout.php

Ausstellungen 2020


Samstag, 25.April 11:00  Ausstellungseröffnung, Sabine Naumann, Zeichnungen, Ausstellungsdauer 25.April - 14.Juni, Do-So 11:00 - 17:00
1960 in Berlin geboren • 1978 – 1983 Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig bei Prof. Rolf Kuhrt • 1983 Grafik-Diplom • Umzug nach Mecklenburg, Mitgliedschaft im Verband Bildender Künstler • Beginn der freiberuflichen Arbeit für Verlage (Kinderbuchverlag Berlin, Altberliner Verlag, Verlag Neues Leben Berlin, Deutscher Musikverlag Leipzig, Benjamin Verlag Berlin, Godewind Verlag Rostock, Verlag NeunPlus1 Berlin, Havel-Spree-Verlag Berlin) und Plakatgestaltung für das Theater Anklam • 1990 Mitgliedschaft im Künstlerbund M/V im BBK • 1995 – 2000 Lehrauftrag an der Grafik+Design-Schule Anklam, Fach Illustration • 2007 – 2014 Porträtreihe von Persönlichkeiten des KMG-Klinikums Güstrow • 2008 Bilder für das Klinikum in Waren/Müritz • 2010 – 2012 Bühnenbilder und Ausstattung für die „Hechtfestspiele Teterow“ sowie Außenwandbilder für private Gebäude • 2012/13 Wandgestaltung und Spiel- und Lichtobjekte für die Kinderstation des Klinikums „Ernst von Bergmann“ in Potsdam • 2015/16 ebensolche Gestaltungsarbeiten für das MediClin in Waren/Müritz Sabine Naumann arbeitet freiberuflich auf den Gebieten der Malerei, Grafik, Buch-
Illustration, Bühnenbild sowie architekturbezogenen Gestaltung und übernahm die künstlerische Leitung mehrerer Künstler-Pleinairs. Arbeiten befinden sich im Besitz der Staatlichen Kunstsammlung Neubrandenburg, des Stadtmuseums Flensburg, des Kunstlyzeums Lucca (Italien) sowie in privaten Sammlungen.

Ausstellungen
in Deutschland (Berlin, Leipzig, Dresden, Ahrenshoop, Hamburg, Worpswede, Erfurt, Rostock, Güstrow, Schwerin, Vechta, Halle, Neubrandenburg, Teterow, Anklam, Waren, Lindern, Buxtehude, Reinbek, Amberg, Itzehoe, Prerow, Pasewalk, Prenzlau, Flensburg, Frankfurt/Oder, Bonn, Neustrelitz, Potsdam, Bergen/Rügen, Zehdenick, Havelberg, Kühlungsborn, Mirow) •  in Schweiz (Basel / Gipf Oberfrick) • in USA (Johnson-City Tennessee) • in Italien (Lucca) • in Polen (Kolobrzeg) • in Tschechien (Prag) • in Karelien (Petrosawodsk) • in Schweden (Sjöbo, Landskrona)

www.naumannsabine.de

Samstag, 25.April 11:00  Ausstellungseröffnung, Günter Kaden, Skulptur, Ausstellungsdauer 25.April - 14.Juni, Do-So 11:00 - 17:00
1941
in Leipzig geboren Lehre als Steinmetz • 1967 bis 1972 Studium der Bildhauerei und Diplom an der Hochschule für industrielle Formgestaltung Burg Giebichenstein Halle bei Prof. Lichtenfeld • seit 1972 Mitglied im Verband Bildender Künstler • 1972 bis 1975 Künstlerischer Leiter der Restaurierungsarbeiten an der gotischen Kirche St. Moritz zu Halle/Saale • 1979 Übersiedlung nach Wendischhagen am Malchiner See in Mecklenburg • seit 1990 Mitglied im BBK M/V Arbeitsschwerpunkte: Skulpturen in Stein und Bronze Brunnen und architekturbezogene Arbeiten Portraits Medaillen Restaurierung Arbeiten befinden sich im Stattlichen Museum Moritzburg Halle/Saale, Museum Cottbus, den Museen der Stadt Gotha, Münzkabinett und in privaten Sammlungen.

Preise 
1978 Preis der Ausstellung „Junge Kunst“, Altes Museum Berlin • 2004 „IOC-Wettbewerb“ Olympia und Sport, 3. Preis der Deutsch-Olympischen Gesellschaft

Symposien
Otmanli/Bulgarien, Lucca/Italien, Schloß Puchow, Wasserburg Liepen, Schloß Mitsuko Todendorf, Land Fleesensee, Güstrow Ausstellungen in Deutschland ( Berlin, Leipzig, Dresden, Gera, Ahrenshoop, Hamburg, Worpswede, Erfurt, Rostock, Güstrow, Schwerin, Vechta, Halle, Neubrandenburg, Teterow, Anklam, Waren, Lindern, Buxtehude, Reinbek, Amberg, Itzehoe, Prerow, Frankfurt/Oder, Bonn, Lübeck, Köln, Garbsen, Neustrelitz, Eisfeld, Potsdam, Bergen/Rügen) Schweiz ( Basel / Gipf-Oberfrick) Italien (Lucca) Schweden (Sjöbo, Landskrona, St. Ibb) Estland (Tallinn)

www.guenterkaden.de

Samstag, 20.Juni  11:00  Ausstellungseröffnung Kedron Barrett, Malerei  Ausstellungsdauer 20.Juni - 09.August Do-So 11:00 - 17:00
1961 in New Hampshire, USA, geboren • 1981 Studienjahr in Paris 1983 Abschluss des Studiums an der Yale University, New Haven, CT, USA  Postgraduales Stipendium für Berlin • seit 1983 freischaffend in Berlin, Atelier in Berlin-Schöneberg • 1985, 86 Luftbrückendank Stipendium des Berliner Senats • 1992-93 Lehrauftrag Fachhochschule Potsdam, Atelier in Berlin-Mitte • 1996 Stiftung Kulturfonds, Atelierstipendium Ahrenshoop • 2000 Atelierstipendium Kunstverein Wernigerode • 2002 Atelierstipendium Ballinskelligs, Irland, Atelier in Berlin-Wedding • 2000-05 Gastdozent, Europäische Akademie Berlin • 2003-10 Glasdruck Workshop, Sommerakademie Frauenau, Bayern • 2010, 15 Residency, Heinrich-Böll-Haus, Achill, Irland • ab 2015 zweites Atelier in Hinrichshagen bei Woldegk

Ausstellungen (seit 2000, Auswahl)
Galerie Mitte / Berlin (2000), Arnold Klein Gallery / Detroit, USA (2001), Galerie am Neuen Palais / Potsdam (2001, 2003, 2006), Galerie Herschel / Berlin (2002), Brecht Haus / Berlin (2004), Galerie Jürgensen / Hamburg-Hoisdorf (2007, 2011), Städtisches Museum Eisenhüttenstadt (2009), Galerie Grubann / Berlin (2010), Galerie der Moderne / Berlin (2012, 2015), Kunsthalle Wittenhagen (2016), Nils Graf / Fürstenwerder (2017) Galerie Ei / Berlin (2013, 2019)
Beteiligungen (seit 2000, Auswahl)
Detroit Institute of Arts / Detroit, USA; Galerie Kyra Maralt / Berlin (2000); Galerie Eva Poll / Berlin; Kalinské Spektrum / Prag; Galerie Cornelissen / Wiesbaden (2003); Galerie Schwartzche Villa / Berlin; Investitionsbank Berlin; Galerie Utz / Dresden (2004); Nationalmuseum Karvasla / Tbilissi, Georgien (2006, 2008); Nationalmuseum Jerewan / Armenien (2006); Pergamon Museum / Berlin (2007); Stadtmuseum Jena (2008); Galerie Raab / Berlin (2009); Kleist Museum / Frankfurt/Oder (2011), Galerie der Moderne / Berlin (2013); Galerie Schmalfuß / Marburg (2013, 2015); Ostsächsiche Kunsthalle / Dresden (2014); Galerie Ei, Berlin (2015); Annex Gallery / Castine ME, USA (2017), Crumpacker Gallery / Concord NH, USA (2018); Galerie Alte Schule / Berlin (2018, 2019)
Sammlungen
Investitionsbank Berlin, Vattenfall Europe, Bayer-Schering, Deutsches Herzzentrum, Industrie- u. Handelskammer zu Berlin, Daimler Stiftung, Stuttgart; Städtisches Museum Eisenhüttenstadt; Detroit Institute of Arts, USA

Publikationen
Kedron Barrett Arbeiten 1983-2011 mit Texten von Jutta Lindenthal & Ulrike Laudan, 112 Seiten mit 118 Abbildungen, Jovis Verlag, 2011

http://www.kedron-barrett.de

Samstag, 20.Juni  11:00  Ausstellungseröffnung Gertraud Wendlandt, Skulptur,  Ausstellungsdauer 20.Juni - 09.August Do-So 11:00 - 17:00
1951
in Altentreptow geboren • 1969 Abitur in Demmin • 1970-1971 Mitarbeit im Malsaal des Friedrich-Wolf-Theaters Neustrelitz • 1971-1976 Studium an der Kunsthochschule in Berlin-Weißensee,  Lehrer Karl Lemke, Karl Heinz Schamal und Werner Stötzer • 1982 Geburt des Sohnes Hannes • 1976-1995 lebt und arbeit in Klink • seit 1995 lebt und arbeitet in Alt-Schönau

Personalausstellungen
1987 Galerie des Künstlerbundes Seelow • 1988 "W. Stötzer und Schüler" Franziskanerklosterruine Berlin Galerie Nord.Saßnitz (mit D. Maroske) • 1989 Kunstsammlung Neubrandenburg (mit S. Hagen, A. Sandhof, M. Sperling) "W. Stötzer - Lehrer und Schüler", Galerie im Körnerpark, Berlin • 1991 Möbelhaus Greve, Hamburg • 1992 Galerie Marienhain, Demmin Beckmann Software GmbH, Hamburg • 1993 Galerie Mona Lise, Hamburg kleine galerie, Feldberg • 1994 Schul- und Bethaus, Alt-Langsow • 1995 Galerie im Speicher Nr. 1, Waren  (mit I. Blaue) • 1996 Sparkasse Neustrelitz Kulturhistorisches Museum, Prenzlau  (mit J. Karbe, M. Flierl) • 1997 Wollhalle Güstrow (mit A. Hoge, S. Leifer, M.Middell, A. Sandhof) Torhaus Wellingsbüttel Hamburg (mit C. Baetcke, F. Behrendt, H. Eder, B. Lehmann) • 1998 Plastikgalerie in der Kirche zu Wittenhagen (mit D. Maroske, W. Friedrich) • 1999 Landratsamt Waren Kirche in Speck Alte Ausspanne, Walkendorf • 2000 Galerie im Turm, Neuenhagen bei Berlin • 2001 Plastikgalerie Schlosskirche Neustrelitz (mit S. Hagen)

Arbeiten sind u.a. im Bestand der Kunstsammlung Neubrandenburg, im Stadtmuseum Flensburg, im Schleswig Holsteinschen Landesmuseum Schloss Gottdorf und im Agrarhistorischem Museum Alt-Schwerin

Sonntag, 16.August 11:00  Ausstellungseröffnung Inge Heuwold, Fotografie Ausstellungsdauer 16.August - 04.Oktober Do-So 11:00 - 17:00
1950 in Quedlinburg geboren • 1970-74 Studium der Germanistik, Kulturwissenschaft und Journalistik an der Universität Leipzig, Abschluss mit Diplom. Fotografie als Teil der Ausbildung und beruflichen Praxis. Seit 1974 Arbeit in Text, Sprache und Bild , u.a. als Hörfunkjournalistin und beim französischen Fernsehsender ARTE. Seit 2004 Ausstellungen künstlerischer Fotografie in Deutschland, Luxemburg und den USA. Arbeiten in öffentlichem und privatem Besitz. Für die Galerie in der Kirche Zachow kuratiert Inge Heuwold die Fotopräsentationen. Die Künstlerin lebt und arbeitet in Neustrelitz.

www.inge-heuwold-fotografien.de

Sonntag, 16.August 11:00  Ausstellungseröffnung Inga Carrière, Papierobjekte Ausstellungsdauer 16.August - 04.Oktober Do-So 11:00 - 17:00
Inga Carrière wurde 1951  in Colditz/Sa. geboren und studierte bis 1973 Architektur an der TU Dresden.  Nach 10-jähriger Tätigkeit als Architektin in Berlin und Frankfurt/0der widmete sie sich ab 1984 dem intensiven Naturstudium und dem bildhauerischen und keramischen Arbeiten mit Ton und Gips.  Nachdem sie ab 1990 ihren Schwerpunkt im Aufbau eines sozial-ökologischen Projektes in Kransdorf auf der Insel Rügen fand, wendete sie sich ab 1999 erneut künstlerischem Arbeiten zu. Nun tritt Papier als Gestaltungsmittel in den Vordergrund. Parallel absolviert sie eine Ausbildung zur Mediatorin und Supervisorin und gewinnt bei längeren Auslandsaufenthalten in Irland und Südafrika weitere Erfahrungen.  Ihrer erste Einzelausstellung 2005 "Objekte und Collagen aus Papier" in Stralsund folgen seither regelmäßige Einzelausstellungen und Ausstellungbeteilgungen.  Inga Carrière arbeitet in der Uckermark. Sie ist Mitglied der Künstlergruppe umKunst.


Adresse

Kunsthaus Koldenhof
Lindenallee 27 OT Koldenhof
17258 Feldberger Seenlandschaft

Öffnungszeiten

25.April - 04.Oktober
Donnerstag - Sonntag
11:00 - 17:00

 

Kontakt

Tel.: 039820 337980
Fax: 039820 337981
Email: info@kunsthaus-koldenhof.de

Newsletter